Foto: Anett Dremel

Sammlung

In den Sammlungsbeständen werden Reproduktionen historischer Quellen verwahrt, die einen Bezug zu den historischen Orten des Strafgefängnisses Wolfenbüttel oder zur Geschichte der Gedenkstätte besitzen. Der Schwerpunkt der Sammlung bezieht sich auf ausgewählte Dokumente über Betroffene und Akteure aus der Zeit des Nationalsozialismus und der frühen Bundesrepublik.

Der Nachlass des norwegischen ehemaligen „Nacht-und-Nebel-Gefangenen“ Wilfred Jensenius nimmt eine Sonderstellung innerhalb der Sammlung ein. Das Material wurde im Jahr 2015 von Angehörigen an die Gedenkstätte übergeben.

Auf Anfrage versuchen wir gerne Auskünfte zu folgenden Themen und Bereichen zu erteilen:

  • Strafvollzug im Nationalsozialismus und der frühen Bundesrepublik
  • Justiz im Nationalsozialismus und der frühen Bundesrepublik
  • Geschichte des Hinrichtungsgebäudes
  • Erinnerungskultur

Der Zugriff auf die Sammlung ist für Außenstehende, aufgrund der Neugestaltung der Gedenkstätte bis Ende des Jahres 2018 leider nur sehr eingeschränkt und nach vorheriger Rücksprache möglich.

Das Team der Gedenkstätte ist stets auf der Suche nach Material über Einzelpersonen. Wenn Sie Informationen über Personen besitzen, die in Verbindung mit der Geschichte des ehemaligen Strafgefängnisses und der Hinrichtungsstätte stehen, wenden Sie sich gern an uns. Wir freuen uns über jede Form der Kontaktaufnahme.