Holzgeschnitzte Figur aus dem Nachlass des „Nacht-und-Nebel-Gefangenen“ Wilfred Jensenius, 2015 / Anett Dremel

Zeitzeugenaufruf

Die Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel sucht nach Fotos, Gegenständen, Dokumenten und Aufzeichnungen zur Geschichte des Strafgefängnisses Wolfenbüttel aus der Zeit des Nationalsozialismus sowie der Zeit davor und danach.

Waren Sie oder ein Angehöriger von Ihnen in Wolfenbüttel inhaftiert?

Haben Sie Kontakt zu Überlebenden und ehemaligen Inhaftierten?

Haben Sie oder ein Angehöriger von Ihnen in der Strafanstalt gearbeitet?

Waren Sie selbst oder ein Angehöriger von Ihnen in einem Betrieb tätig, in dem auch Gefangene aus Wolfenbüttel arbeiten mussten?

Haben Sie Informationen zum Strafgefängnis Wolfenbüttel zur Zeit des Nationalsozialismus, insbesondere in der Kriegsphase seit 1939 sowie zu der Zeit nach dem unmittelbaren Kriegsende?

Die Mitarbeiter_innen der Gedenkstätte stehen Ihnen für Anregungen und Hinweise gern zur Verfügung. Jeder Hinweis ist willkommen. Auf Wunsch werden alle Informationen vertraulich behandelt.

Im Namen meiner Kolleg_innen bedanke ich mich für Ihre Unterstützung!

Martina Staats

Leiterin der Gedenkstätte