Multimediale Lernumgebung

Bis August 2016 wurde in ehemaligen Gemeinschaftshaftzellen eine multimediale Lernumgebung eingerichtet. Die historische Hafträume wurden zu modernen Gruppenarbeitsräumen umgestaltet und eine digitale Anwendung konzipiert. Mittelpunkt der Bildungsarbeit sind sieben eigens entwickelte Multi-Touch-Tische sowie verschiedene Präsentationsflächen und -formate.

Die Arbeit in der multimedialen Lernumgebung ist eingebunden in das Führungskonzept der Gedenkstätte. Ergänzend an den Rundgang durch die historischen Orte wird hier bereits Gehörtes wiederaufgegriffen und vertieft.