Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Projekts "outSITE Wolfenbüttel - Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Netzwerk im Land Braunschweig", Jannik Sachweh

Zurück

2010-2016 Studium der Geschichte an der Universität Bremen

2014 Studentischer Mitarbeiter im Projekt „Aus den Akten auf die Bühne“, Universität Bremen 

2014-2015 Studentischer Mitarbeiter in der Landesarchäologie Bremen

2014-2015 Studentischer Mitarbeiter im Bismarck-Museum Bad Kissingen 

2014-2016 Studentischer Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Vorgeschichte und Auftakt der lutherischen Reformation in Bremen (1490-1525)“, Universität Bremen

Seit 2016 Freier Mitarbeiter im Krankenhaus-Museum, Bremen 

2016-2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt „Neues Wissen in neuen Medien? Gesellschaftswissenschaftlicher Unterricht in Zeiten medialen Wandels und sozialer Öffnung im 20. Jahrhundert“, Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

2016-2018 Freier Mitarbeiter in der Gedenkstätte KZ-Außenlager Schillstraße Braunschweig 

2017 Rechercheur für AVE Publishing, ZDF-Dokudrama „Kaisersturz“

2018 Freier Mitarbeiter für das Städtische Museum Braunschweig im Ausstellungsprojekt „Zerrissene Zeiten - Krieg. Revolution. Und dann? Braunschweig 1916 – 1923“ 

Seit Juli 2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel für das Projekt „outSITE Wolfenbüttel - Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Netzwerk im Land Braunschweig“

Kontakt

Tel.: +49 (0) 531 – 488-1666

Forschungsschwerpunkte

Geschichte der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus, nordwestdeutsche Regional- und Landesgeschichte, Kulturgeschichte der Politik, Wissenschafts- und Bildungsgeschichte

Publikationen

Demokratisierung der Schule? Die Bildungspolitik im Freistaat Braunschweig in den ersten Jahren nach der Revolution 1918/19, in: Städtisches Museum Braunschweig (Hg.): Zerrissene Zeiten. Krieg, Revolution und dann? Braunschweig 1916-1923, Petersberg 2018, S. 39-42.

Annemarie Seidel (28.11.1894 - 30.08.1959), Schauspielerin, in: Bein, Reinhardt (Hg.): Braunschweiger Frauen in ihrer Zeit, Braunschweig 2018, 190-197.

Zus. m. Loeber, Matthias: Friedrich Walburg – Ein bremischer Lehrer und Archäologe zwischen demokratischer Schulreform und nationalsozialistischer Kulturpolitik, in: BonjourGeschichte, 6 (2018), S. 1-33.

Die Bremer Hochschulkurse und der Aufbau des bremischen Bildungswesens nach 1945, in: Bremisches Jahrbuch, 96 (2017), S. 182-206.

Zus. m. Fuchs, Andreas L.: „gude scholen uptorichten“. Auswirkungen der Reformation auf das Schulwesen im Weserraum, in: Weserrenaissance-Museum Schloss Brake (Hg.): „Mach‘s Maul auf“. Reformation im Weserraum, Dresden 2017, S. 132-143.

Kurt Thiele (29.07.1896 - 13.06.1969). Kreisleiter, Bürgerschaftspräsident, Gauinspekteur, in: Bein, Reinhard (Hg.): Hitlers Braunschweiger Personal, Braunschweig 2017, S. 276-283.

Zus. m. Halle, Uta: Rez.: Theune, Claudia. "Archäologie an Tatorten des 20. Jahrhunderts (Archäologie in Deutschland, Sonderheft 6)", in: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, 29 (2016), Darmstadt 2014, S. 298-300.