Wissenschaftliche Volontärin
Tomke Blotevogel

Zurück

Tomke Blotevogel
Kontakt

Tel.: +49 (0) 5331 935501-13
Tomke.Blotevogel@stiftung-ng.de

2012-2015 Bachelorstudium der Empirischen Kulturwissenschaften/Kulturgeschichte und Kunstgeschichte, Friedrich-Schiller-Universität Jena

2016-2019 Masterstudium der Kulturwissenschaften, Universität Konstanz und Universidad de Santiago de Chile

Thema der Masterarbeit: "Villa Baviera ist in Chile natürlich auch verbrannte Erde". Kollektive Identitätskonstruktion durch Othering-Erzählungen in autobiografischen Zeugnissen und fiktionaler Erzählung

2019-2020 Wissenschaftliche Hilfskraft, Konstanz University Press

2020 Freie Mitarbeiterin im Oral History-Projekt "Colonia Dignidad", Freien Universität zu Berlin

Seit Juli 2020 wissenschaftliche Volontärin an der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Forschungsschwerpunkte

Geschichte des Nationalsozialismus, Erinnerungskultur, Zeugenschaft, Zeugnisliteratur, Identitätskonstruktion

  • Publikationen

    Publikationen

    Tomke Blotevogel, Janna Lölke, Gustav Partington, Martina Staats: outSITE Wolfenbüttel. Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Netzwerk im Land Braunschweig, Stiftung niedersächsische Gedenkstätten 2022. (Projektkoordination, Mitherausgeberin, Mitautorin)

    Tomke Blotevogel: Henry Pinkepank. Biographie eines politischen Gefangenen, in: Akademie Regionale Gewerkschaftsgeschichte für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt (Hg.): Naziherrschaft in Wolfenbüttel- Gedenk- und Tatorte, Schriftenreihe Regionale Gewerkschaftsblätter, Spurensuche regional 25, Braunschweig 2021, S. 10-11.

     
  • Projekte

    Projekte

    outSITE Wolfenbüttel: Das Strafgefängnis Wolfenbüttel und sein Netzwerk im Land Braunschweig, Laufzeit: 2018-2022 (Projektmitarbeit)