Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Neugestaltungsprojekts,
Janna Lölke

Zurück

2000-2008 Studium der Sozial- und Kulturwissenschaften in Oldenburg (Dipl.)

2008-2010 wissenschaftliche Honorarkraft bei der Landeszentrale für politische Bildung Bremen

2010-2012 wissenschaftliches Volontariat in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

2012-2013 freie Mitarbeiterin im Hauptausstellungsprojekt der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

2014  wissenschaftliche Mitarbeiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück/Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

2015-2016 freiberufliche Tätigkeit in den Bereichen Ausstellung, Redaktion und Lektorat

seit Oktober 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Neugestaltungsprojekts der Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel  

Forschungsschwerpunkte: Geschichte des Nationalsozialismus, Britische Militärjustiz

Kontakt

Tel.: +49 (0) 531 – 488-1696

Publikationen 

Internationaler Freundeskreis für die Mahn - und Gedenkstätte Ravensbrück e. V. (Hrsg.), Zwangsarbeit für Siemens im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück. Kommentierte Berichte von Zeitzeuginnen. Eingeleitet und bearbeitet von Janna Lölke, Berlin 2017. 

Janna Lölke: Die US-Amerikanerinnen. Biografische Skizzen. In: Insa Eschebach (Hg.): Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück. Neue Beiträge zur Geschichte und Nachgeschichte. Berlin 2014, S. 129-153.

Alyn Beßmann, Insa Eschebach (Hrsg.): Das Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück. Geschichte und Erinnerung. Berlin 2013. (Redaktion und Lektorat)

Insa Eschebach (Hrsg.): Homophobie und Devianz. Weibliche und männliche Homosexualität im Nationalsozialismus. Berlin 2012. (Redaktion und Lektorat)

Ausstellungen

Die Hamburger Curiohaus-Prozesse: NS-Kriegsverbrechen vor britischen Militärgerichten, Wanderausstellung seit 2017

Das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück – Geschichte und Erinnerung, ständige Ausstellung in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück, eröffnet 2013

Ravensbrück: Biografien – Themen – Kalendertage, Interimsausstellung in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück 2011-2016